Steve Lopez: Der Solist

wpid-img_20150419_183511.jpg Der Originaltitel The Soloist wurde von dem US-amerikanischen Journalisten, Steve Lopez, nach einer wahren Begebenheit, geschrieben. Das Drama handelt von der Freundschaft zwischen ihm und einem psychisch kranken Obdachlosen. Lopez sprach denm hochbegabten Cellisten NathanielAyers zwischen zwei Liedern in einer Fußgängerzone an. Ayers leidet an Schizophrenie, will dies aber nicht wahrhaben und sich nicht behandeln lasen oder ander Hilfe annehmen. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis. Der Journalist arbeitet sich in die Theman Schizophrenie, Psychiatrie und Obdachlosenhilfe ein. Diese Erkenntnisse dokumentiert er in seinem Roman sehr detailliert. Deshalb richtet sich meine Empfehlung eher an Lesende, mit großem Interesse an Psychologie und soziale Arbeit. Für Leute, die eher an Dramen interessiert sind, sich einfach von der Handlung mitreissen und berühren lasen möchten, gibt es die Verfilmumg nach dem Drehbuch von Susanne Grant mit Jamie Foxs und Robert Downey Jr in den Hauptrollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s