Georg Lind: Provinzglück

Buchtipp: Linds Großstadtroman gehört zum Genre der Gegenwartsliteratur. Wir begleiten Jan bei seiner Entscheidungsfindung zum Umzug und Jobbeginn in seiner kleinen Heimatstadt. Er lebt mit seiner Traumfrau in Berlin Prenzlauer Berg und nimmt verschiedene Kreativ-Jobs an. Der Traum von einer eigenen Werbeagentur ist zum mühseligen Überlebenskampf durch eine Art Jobhopping im akademischen Bereich geworden. Er beschreibt genau das, was Tausende von uns nach dem Studium erleben. Hoffnungen brechen zusammen, die Lebensqualität schrumpft, Existenzängste geben sich die Türklinke in die Hand… Fast wie ein Geburtstagsgeschenk zum magischen 30. erhält Jan einen Arbeitsvertrag mit allem, was er sich nur wünschen kann. AAaber in der Provinz, er müsste zurück in seinen Geburtsort. Was wird dann aus der Beziehung mit seiner großen Liebe? – und überhaupt aus seinen Träumen, Wünschen, Ansprüchen, Lebensqualität…? Wir begleiten den absolut liebenswerten Jan durch die Tage und Episoden seines Alltags, durch die Anekdoten seiner Erinnerung, sowie seinen Gedanken- und Gefühlswelten. Schön fand ich auch das, was ich als Blick über den Tellerrand sehe: Die Einblicke in seine Beziehungs- und Freundschaftsrituale. Schmunzeln musste ich bei Nebensächlichkeiten, die mir nur allzu bekannt vorkamen wie z.B., dass auch gerne versuchte, den Kontrolleuren in der U-Bahn etwas von ihrer Arbeitszeit zu mopsen.
Alles in allem ein super-schönes Büchlein, das ich nicht mehr hergeben möchte. Als Hörbuch ist es auch erhältlich. Experimentierfreudig, wie ich manchmal bin, habe ich mir das Hörbuch aus der Bibliothek ausgeliehen, aber da hat mich irgendetwas gestört; es kam an das Lesebuch nicht heran.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s