Marie Grasshoff: Über das Versagen der Sterne

Über ein Gewinnspiel auf Instagram bin ich auf die junge Newcommer-Autorin http://www.marie-grasshoff.de/ aufmerksam geworden. Auf ihrem Blog entdeckte ich ihr dauerhaftes Angebot, eine Kurzgeschichte kostenlos zu lesen. Die Kurzgeschichte „Fatal Lights“ trägt den neuen Titel „Über das Versagen der Sterne“, und gehört gehört zum Universum des Romans „Kernstaub“. Dennoch ist „Über das Versagen der Sterne“ eine eigenständige Story, dessen Handlung ohne Vorkenntnisse verständlich ist. Die 20 Seiten können als Lesprobe angesehen werden, denn sie bieten einen Einblick und in das Kernstaub-Universum und die Schreibe von Grasshoff.

Samantha und der querschnittgelähmte Ludvig sind Überlebende des Vierten Weltkriegs. In einer Waldhütte versuchen sie, in der Hoffnung auf Kontakt zu anderen Überlebenden, trotz Nahrungsknappheit, Strahlungen und Schadstoffen zu übeleben. Ein Jahr haben sie bereits in dieser Abgeschiedenheit verbracht, aber je mehr Zeit vergeht, desto geringer werden die Chancen und Hoffnungen.

Grasshoffs Schreibstil ist sehr naturbezogen und poetisch, was mir persönlich zu viel war, da ich gerne mehr Handlung und weniger Hintergrundbeschreibungen habe, auch wenn diese Beschreibungen in den hübschesten Worten erfolgen. Daher hatte ich, dankbar für die Leseprobe, kein weiteres Interesse an dem Kernstaub-Universum. Die Kurzgeschichte empfehle ich euch, weil es einfach sinnvoll ist, sich erstmal eine Leseprobe zu Gemüte zu führen, denn schließlich reagiert jeder Mensch etwas anders.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s