Welcome

Herzlich willkommen auf meinem Bücherblog!

Ihr habt es hier mit einer Medienschaffenden im Krankheitsstand zu tun. Mo bis Fr verbringe ich von morgens bis 16 oder 14 Uhr in einer Reha-Maßnahme. Dennoch wollte ich es mir nicht nehmen lassen, auch einen Blog  von meinem  Smartphone aus zu betreiben. WordPress, overblog (weniger bekannt aber mobil sehr schön) oder tumblR? – und welcheN InhaltE?

Den größten Teil meiner Freizeit verbringe ich mit dem Lesen von Büchern. Ausserdem schaue ich sehr gerne in Blogs von Leseratten ‘rein. So fiel die Entscheidung: WordPress: Bücherblog. (TumblR werde ich mir bei Gelegenheit für meine Bildbearbeitungen einrichten.)

Hier findet ihr von nun an Rezensionen.

grapheinsta auf Instagram Buchfotos, diverses aus Berlin und Schnappschüsse

“Wer nicht liest, der lebt nicht.” deutsches Sprichwort

“Wenn die Menschen mehr lesen würden statt zu essen, wären sie dünner und hätten mehr im Kopf.” Unbekannt

“Ein Buch ist ein guter Freund, der die Fehler der Vergangenheit aufzeigt.” Aus Indien

“Wer die Bücher zum Freund hat, kennt keine Langeweile.” Aus Russland

“Wer beim Lesen die Welt vergißt, hat sich eine zweite geschaffen.” Dr. Ekkehart Mittelberg, Literaturwissenschaftler (*1938)

“Bücher sind Bienen, die lebenzeugenden Blütenstaub von einem Geist zum andern tragen.”  James Russell Lowell (1819 – 1891)

“Essen vertreibt den Hunger und Lesen vertreibt die Dummheit.” Aus China

“Lesen ist betreutes Träumen.”  Anka Rahn (*1962)

“Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn.”  Arthur Schopenhauer

“Zu verlangen, dass einer alles, was er je gelesen, behalten hätte, ist wie verlangen, daß er alles, was er je gegessen hätte, noch in sich trüge. Er hat von diesem leiblich, von jenem geistig gelebt und ist dadurch geworden, was er ist.”   Arthur Schopenhauer

“Lesen ohne nachdenken ist wie Essen ohne Verdauen.” Edmund Burke (1729 – 1797)

“Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.” Friedrich II., der Große, Preußischer König (1712 – 1786)

“Lesen macht nicht unbedingt glücklich, lässt aber öfters sein Unglück vergessen.”  Walter Ludin

“Das Lesen nimmt so gut wie das Reisen die Einseitigkeit aus dem Kopfe.”  Jean Paul (1763 – 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter

“lüchtest du mal vor der Welt, bieten dir Bücher Zuflucht.” Eda Kocapinar

“Das Wort Esel, wann es zurückgelesen wird, so heißt es: Lese! …” Abraham a Santa Clara (1644 – 1709), eigentlich Johann Ulrich Megerle

“Ein König, der nicht lesen und schreiben kann, ist ein gekrönter Esel.”  Aus England

“Es gibt keinen schlimmeren Räuber als ein schlechtes Buch.”  Aus Italien

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s